Saigon…

( 29.12.2013 )

 

Saigon oder auch jetzt Offiziell Ho-Chi-Minh-Stadt, auch wenn Hanoi die Hauptstadt von Vietnam ist, ich habe mich bedeutend wohler in Saigon gefühlt, auch wenn unser erstes Zimmer dann doch eigentlich das schlimmste gewesen ist.

dscn6440

dscn6445

dscn6453

Der Flug verlief Ereignis los, ja fast schon wie selbstverständlich, es war schon ein komisches Gefühl so frei zu sein und solche Strecken wie selbstverständlich zu überbrücken.

Auch die Fahrt nach Saigon zum Gasthaus, verlief reibungsfrei und wir konnten unser Zimmer schon beziehen auch wenn wir früher als gedacht ankamen.

Wir waren in einem Backpacker Gasthaus untergekommen und hatten ein 7 Bett Zimmer bekommen, allerdings für uns beide alleine.

Ich möchte mir nicht vorstellen wie das ist mit 7 Leuten in dem Zimmer zu übernachten, besonders da WC und Dusche nur abgetrennte Kabinen mitten im Raum waren, das Waschbecken sogar frei im Raum.

Da fühlten wir uns beide dann doch nicht ganz so wohl.

Es war aber auch insgesamt kein größeres Problem gewesen, da Saigon sehr viele Sehenswürdigkeiten zu bieten hat, so das erstmals unsere Interessen auseinander gingen, und ich mich freute Saigon mit dem Bus und zu Fuß zu erkunden.

Für mich war es ein großartiges Gefühl mich alleine dort zurecht zu finden und mein Handy half mir dabei besser als gedacht, es zeigte mir alle Bus Verbindungen und Haltestellen an, so das es kein Problem war, mich da zurecht zu finden.

dscn6455

dscn6456

dscn6457

dscn6463

dscn6464

dscn6465

dscn6466

dscn6467

dscn6470

dscn6472

dscn6473

dscn6477

dscn6478

dscn6483

dscn6485

dscn6487

dscn6488

Bevor es allerdings alleine los ging, erkundeten wir die nähere Umgebung, gingen etwas Essen und erkundigten uns nach Tagestouren, doch wie gesagt kamen wir diesmal nicht auf einen gemeinsamen Nenner, was wir aber auch nicht weiter schlimm fanden.

dscn6493

dscn6489

dscn6490

dscn6498

dscn6500

dscn6502

dscn6505

dscn6506

dscn6507

dscn6508

dscn6510

dscn6511

dscn6515

dscn6518

dscn6522

dscn6524

dscn6527

dscn6528

dscn6534

dscn6540

dscn6544

dscn6546

dscn6548

dscn6549

dscn6554

dscn6556

dscn6560

dscn6562

dscn6563

dscn6566

dscn6570

dscn6571

dscn6574

Meine erstes Ziel war die Pagode des Jadekaisers und ich war mehr als begeistert gewesen, eine Atmosphäre die ich nicht mal ansatzweise beschreiben kann, ich fand es toll das ich jede menge Zeit hatte mir alles anzuschauen.

Da das Historische Museum nicht weit weg war, machte ich mich zu Fuß auf den Weg und fand das Museum recht schnell, kaufte mir meine Eintrittskarte und schaute mir alles an.

 

dscn6577

dscn6578

dscn6579 dscn6581

dscn6584

dscn6585

dscn6587

dscn6590

dscn6601

dscn6604

dscn6607

dscn6608

dscn6609

dscn6613

dscn6615

dscn6616

dscn6618

dscn6620

dscn6625

dscn6626

dscn6628

dscn6631

dscn6634

dscn6635

dscn6637

dscn6639

dscn6640

dscn6647

dscn6648

dscn6649

dscn6650

dscn6651

dscn6652

dscn6653

dscn6654

dscn6657

dscn6658

dscn6660

dscn6661

dscn6662

dscn6663

dscn6665

dscn6666

dscn6667

dscn6669

dscn6671

dscn6677

dscn6678

dscn6679

dscn6680

dscn6681

dscn6685

dscn6686

dscn6688

dscn6690

dscn6692

dscn6693

dscn6694

dscn6697

dscn6699

dscn6706

dscn6713

dscn6714

dscn6715

dscn6716

dscn6717

dscn6718

dscn6719

dscn6720

dscn6722

dscn6723

dscn6724

dscn6725

dscn6726

dscn6727

dscn6730

dscn6733

dscn6736

dscn6738

dscn6739

dscn6740

dscn6743

dscn6750

dscn6752

dscn6753

dscn6756

dscn6757

dscn6758

dscn6759

dscn6760

dscn6761

dscn6764

dscn6766

dscn6767

dscn6769

dscn6772

dscn6773

dscn6774

dscn6775

dscn6776

dscn6777

dscn6778

dscn6779

dscn6781

dscn6783

dscn6784

dscn6788

dscn6790

dscn6791

dscn6792

dscn6793

dscn6794

dscn6795

dscn6798

dscn6799

dscn6800

dscn6801

dscn6802

dscn6803

dscn6804

dscn6805

dscn6806

Ich fand sehr schön, das viele Skulpturen auch aus anderen Ländern wie Thailand, Laos, Kambodscha und Japan ausgestellt wurden.

Außerdem viele Alltagsgegenstände aus früheren Zeiten, halt Dinge die mich Interessieren und für die ich alleine viel Zeit hatte.

Leider habe ich es nicht mehr in den Botanischen Garten geschafft der gleich daneben war, aber alles geht halt nicht.

 

dscn6815

dscn6817

dscn6822

dscn6824

dscn6826

dscn6827

dscn6828

dscn6832

dscn6836

dscn6839

dscn6841

dscn6842

dscn6846

Nach dem ich zum Gasthaus zurück bin, mich frisch gemacht und etwas erholt hatte, stürzte ich mich noch mal ins Nachtleben von Saigon, wo ich unter anderem ein Live Konzert, eine sehr gut Besuchte Aufführung bei der ich aber leider nicht viel Verstand, das berühmte Vietnamesische Wasserpuppentheater sehen konnte.

Für das leibliche Wohl wurde an zahllosen Ständen gesorgt und auch das einkaufen kam natürlich nicht zu Kurz, so hatte ich wirklich noch viel zu sehen und wundert es sicher nicht, das ich erst kurz nach 23 Uhr wieder im Zimmer zurück war und wie ein Stein ins Bett fiel. 

( 30.12.2013 )

 

Nach dem Frühstück hatte ich mir als Ziel gesetzt, das Chinesische Viertel Cho Lon, was auch soviel wie “großer Markt” bedeutet, zu besuchen.

 

dscn6848

dscn6851

dscn6855

dscn6853

dscn6854

dscn6856

Da hatte es mich besonders ins An Don Center gezogen, von dem ich im Reiseführer gelesen hatte und ich fand zuverlässig, dank Handy mit dem Bus mein Ziel.

Es gab dort neben viel Krimskrams auch viel was ich sofort und auf der stelle am liebsten gekauft hätte, aber ich musste mich ja zusammen reißen.

 

dscn6857

dscn6858

dscn6859

dscn6860

dscn6861

dscn6862

dscn6863

dscn6866

dscn6867

dscn6870

dscn6874

In einem Bürogebäude hatte ich die Chance nach oben zu fahren und konnte von einem recht großen Balkon ein paar Fotos machen und da es schon Mittags war, nutzte ich in einem kleinen verglasten Raucher Raum die Sitzbänke, und ruhte mich etwas aus.

Meine Überraschung war groß als ein Mitarbeiter kam, die Tür zum Balkon zu machte und nur für mich die Klimaanlage einschaltete, denn es war doch schon sehr sehr warm geworden.

Da so langsam sich der Hunger meldete entschloss ich weiter zu fahren, also wieder die Haltestelle gesucht und rein in den Bus.

 

dscn6873

dscn6876

dscn6877

dscn6878

dscn6882

dscn6884

dscn6885

dscn6886

dscn6888

dscn6890

dscn6892

dscn6894

Mein nächstes ziel war der Binh Tay Markt, und so fuhr ich mit dem Bus zum Busbahnhof, von wo ich noch ein Stück laufen musste.

Dort angekommen schaute ich mich dort um und bestellte mir auch in einer der Garküchen etwas zu essen, ohne zu wissen was ich bekomme würde und es wurde am ende eine Nudelsuppe mit Fisch, und ich lebte danach noch. 

 

dscn6901

dscn6904

dscn6909

dscn6910

dscn6912

dscn6913

dscn6914

dscn6915

So lief ich dann frisch gestärkt los um meinem Hauptziel näher zu kommen, die schönen Chinesischen Tempel mir anzuschauen, doch der erste an dem ich vorbei kam war leider zu.

Doch das war zum Glück nicht der Tempel den ich direkt ansteuerte und suchte.

 

dscn6917

dscn6919

dscn6921

dscn6922

dscn6924

dscn6925

dscn6926

dscn6927

dscn6930

dscn6931

dscn6933

dscn6935

dscn6937

dscn6939

Das ist der erste Tempel den ich mir aus dem Reiseführer ausgesucht hatte um überhaupt erstmal irgendwo anzufangen, es gibt nämlich unzählige Chinesische Tempel in Cho Lon.

Und der Zweite folgt so gleich… 

 

dscn6943

dscn6946

dscn6948

dscn6952

dscn6954

dscn6955

dscn6958

dscn6959

dscn6963

dscn6969

dscn6973

dscn6976

dscn6978

dscn6980

dscn6981

dscn6982

dscn6984

dscn6985

dscn6988

dscn6989

dscn6991

dscn6994

dscn6996

dscn6997

dscn7003

dscn7004

dscn7007

dscn7008

dscn7009

dscn7011

dscn7013

dscn7021

dscn7024

dscn7026

dscn7032

dscn7033

dscn7034

Das war ein wirklich schöner Tempel, sehr detailreich und ich freute mich das ich Zeit hatte und nicht wie die Reisegruppen da durch jagen musste.

Alle guten Dinge sind natürlich drei… also auf zum nächsten Tempel. 

 

dscn7035

dscn7036

dscn7039

dscn7040

dscn7041

dscn7042

dscn7043

dscn7044

dscn7045

dscn7046

dscn7047

dscn7048

dscn7049

dscn7052

dscn7053

dscn7054

dscn7055

dscn7057

dscn7060

dscn7061

dscn7066

dscn7067

dscn7068

dscn7078

dscn7071

dscn7072

dscn7074

dscn7075

dscn7077

dscn7083

Nach dem ich aus dem Tempel kam, war noch viel mehr Verkehr auf der Straße bis ich merkte warum, es war nebenan eine Schule und die Kinder wurden alle von ihren Eltern mit Motorroller abgeholt, das war ein gewusel, irre… 

 

dscn7085

Ich suchte mir meinen Weg durch die Massen an Motorrollern und als ich endlich durch war, stand ich vor dem nächsten Tempel, doch scheinbar sind alle guten Dinge wirklich nur drei, denn der Tempel war schon geschlossen und so machte ich mich langsam auf den Heimweg zum Gasthaus.

 

( 31.12.2013 )

 

Nun Stand wieder mal der Mekong im Mittelpunkt, wir hatten eine Tour ins Mekongdelta gebucht gehabt und so ging es früh am Morgen mit dem Bus los.

 

dscn7087

dscn7089

dscn7091

dscn7094

dscn7095

dscn7097

dscn7104

dscn7106

dscn7109

dscn7112

dscn7114

dscn7115

dscn7116

dscn7117

dscn7118

dscn7120

dscn7122

dscn7125

dscn7139

dscn7140

dscn7126

dscn7127

dscn7129

dscn7130

dscn7131

dscn7132

dscn7143

dscn7142

dscn7134

dscn7135

dscn7136

Die erste Pause ließ mich Einblick nehmen in die Herstellung der wunderbaren Bilder, am liebsten hätte ich von den auch noch welche gekauft, aber mein Gepäck war so schon immer mehr an Mitbringsel gefüllt, das es einfach nicht ging.

So musste ich es bei ein paar Fotos als Andenken belassen… und kurze Zeit später saßen wir wieder im Bus.

 

dscn7144

dscn7146

dscn7148

dscn7151

dscn7152

dscn7153

dscn7155

dscn7157

dscn7161

Am Hafen angekommen, hatte der Mekong uns wieder, es ging aufs Boot und der erste Stopp, war bei einer Imkerei, wo wir die Bienenwaben mit den Bienen drauf, sogar anfassen konnten, und so selbst ganz ganz frischen Honig naschten.

Im Anschluss daran gab es noch mehr Honig zu probieren, unter anderem mit frischem Tee.

 

dscn7162

dscn7166

dscn7164

dscn7163

Im Anschluss ging es weiter zu einer kleinen Manufaktur die leckere Kokosnussbonbons herstellte, dort kaufte ich mir ein paar Bonbons und freue mich schon sie zu naschen.

 

dscn7168

dscn7169

dscn7170

dscn7172

dscn7173

 

dscn7179

dscn7180

Nur kurze Zeit später stiegen wir um auf ein noch kleineres Boot, ich gebe ehrlich zu, ich dachte wir gehen Baden und ich hatte mein ganzes Equipment dabei gehabt, aber alles ging gut.

Selbst als ich es wagte die Kamera raus zu holen um Fotos zu machen, oder gar als ich ein an mir vorbei schwimmendes, ein kleines Teil einer Palmenkugel, ich vermute mal einem Samenkorn, so groß das es in meine Hand passte, aus dem Wasser fischte.

 

dscn7183

dscn7186

dscn7188

dscn7192

dscn7194

dscn7198

Die Rückfahrt war fast ganz unspektakulär gewesen und wir nutzen den frühen Abend um unsere Sachen zusammen zu packen für die Abfahrt am nächsten Tag und dann trennten sich noch mal unsere Wege, denn ich hatte auf der Rücktour Geschäfte gesehen, wo es LED Lampen zu kaufen gab, und so hielt mich nichts mehr.

Mein Errungenschaft einer 50W LED inkl. Konstantstromquelle, die wir im laden auch noch testeten, brachte ich sofort ins Gasthaus und da Christiane noch unterwegs war, zog ich kurzerhand auch noch mal los, immerhin stand ja Silvester kurz bevor, auch wenn ich wusste das ich das nicht mehr erleben würde, so geschafft war ich als ich wieder zurück kam.

Aber ich glaube wir haben nicht viel verpasst, also knallen hörte ich zumindest nichts, hab wohl zu fest geschlafen oder es war wirklich nix los gewesen.

   
   
© ALLROUNDER